Auch Dozenten müssen ihr normales Leben finanzieren können !
Bitte denken Sie bei Ihrer Anfrage daran, dass freiberufliche Dozentinnen und Dozenten ihre Sozialabgaben und Altersvorsorge zu 100% allein finanzieren müssen! Es ist letztlich einfach nur unanständig, wenn umsatzsteuerbefreite Anfragen mit einem Honorar unter 25 EUR je UE (45 Min.) gestellt werden. Auch die klassische "Ausrede" in Bezug auf angeblich weniger Förderung durch die "Bundesagentur für Arbeit" oder die "Deutsche Rentenversicherung Bund" entspricht in der Regel nicht den wahren Tatsachen. Wären Bildungseinrichtungen bereit sinnvolle Kooperationsverträge regional zu schließen hätten wir als Dozenten nicht das Problem mit unterbezahlten Honorarsätzen konfrontiert zu werden!

Als Partner des "Dozentenverband Deutschland e.V." gelten die Mindesthonorarforderungen und es wird jede Vermittlung unterhalb der existenzsicherenden Nettohonorare
     - 25 EUR je UE bei USt-Befreiung (öffentlich geförderten Maßnahmen)
     - 45 EUR je UE bei USt-pflichtigen Seminaren
abgelehnt !



Firma / Unternehmen :
Ansprechpartner :
Ihre E-Mail :
Ihre Telefonnummer :
Einsatzort :
Auftragszeitraum :
Anzahl Stunden je Tag :
Anzahl Teilnehmer :
Thema :
Ihr Tageshonorarangebot : EUR (netto)
Zusätzliche Spesen werden übernommen : Nein
Ja, komplett
Nur km-Geld 0,30 EUR nach Reisekostengesetz
Verhandlungsbasis
Weitere Einzelheiten :
Mit dieser Anfrage entstehen Ihnen keinerlei Kosten oder vertragliche Bindungen !!